Guanajuato

Ihren legendären Reichtum verdankt die Hauptstadt des gleichnamigen Staates der Silbermine „La Valenciana“. Aus ihr stammte in 250 Jahren zwanzig Prozent des weltweit geförderten Silbers.

Zahllose historische Bauten erinnern an diese glorreichen Zeiten. Eine der ältesten Universitäten Mexikos, das Teatro Juárez, unterirdische Straßen, koloniale Plätze und Parks prägen das historische Stadtbild.
Auch eines der grausamsten Kapitel des mexikanischen Unabhängigkeitskampfes wurde in Guanajuato geschrieben. Als Rache für einen Überfall der Rebellentruppen auf die Alhóndiga, die damalige spanische Garnison, wurden später die Köpfe der hingerichteten Unabhängigkeitskämpfer Aldama, Allende, Jiménez und Hidalgo zehn Jahre(!) lang in Käfigen vor dem Gebäude ausgestellt.

Heute ist Guanajuato vor allem bei nordamerikanischen Touristen ein beliebtes Ziel. Das Angebot an luxuriösen, stilvollen Hotels, originellen B&Bs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten ist ebenso ausgezeichnet wie das kulturelle Angebot der Stadt. Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungskalender ist das internationale Cervantes – Festival im Oktober (Festival Internacional Cervantino). Es gilt als das wichtigste Kunst- und Kulturfestival in Lateinamerika mit internationalen Opernproduktionen, Tanz- und Sprechtheater, Filmen und Konzerten der verschiedensten Musikrichtungen. Viele Veranstaltungen sind kostenlos, aber auch die Preise für die teuersten Karten liegen weit unter europäischem Niveau.