Villahermosa – Parque Museo La Venta

Das Freilichtmuseum “Parque Museo La Venta” mit den Fundstücken aus dem gleichnamigen Zeremonialzentrum der Olmeken ist Villahermosas Hauptattraktion.

Zusammen mit dem angeschlossenen Zoo, in dem Tiere des Dschungels von Tabasco zu sehen sind, bildet der baumbestandene Museumspark eine Einheit. Seine wertvollsten Exponate sind monumentale Skulpturen, Stelen, Altäre und vor allem  die berühmten Kolossalköpfe der ältesten mesoamerikanischen Kultur.

Diese 3000 Jahre alten, gigantischen Relikte aus Basalt wurden in einem Sumpfgebiet knapp 130 km westlich ihres heutigen Standorts 1940 ausgegraben und auf Initiative des Dichters Carlos Pellicer Cámara an ihren heutigen Austellungsort gebracht. Es gibt einen beschilderten Rundgang mit ausführlichen Erklärungen in Spanisch und Englisch. Tiefere Einsichten in die Kultur der Olmeken und der Maya vermittelt das ebenfalls ausgezeichnete Museo Regional de Antropología des CICOM, des Zentrums für Olmeken- und Mayastudien.

Im Unterschied zum Parque Museo La Venta, das an der Laguna de las Ilusiones westlich des Zentrums liegt, befindet sich das Anthropologie-Museum in der restaurierten Altstadt Villahermosas. Hier in der Zona Remodelada finden sich auch zahlreiche Galerien, Geschäfte, Cafés und Restaurants zwischen denen man ungestört vom Verkehr bummeln kann.

Zur Webseite des Museums