Hintergrund

Zwischen der legendären Hafenstadt Cartagena an der tropischen Nordküste des Kontinents und den Gletschern und Nationalparks Patagoniens liegen mehr als achttausend aufregende Kilometer.

Der Kontinent birgt Naturlandschaften der Superlative und kulturelle Höhepunkte von einzigartigem Charakter. Seien es schneebedeckte Andengipfel oder das gewaltige Flusssystem des Amazonas, die trockenste Wüste oder die Tafelberge Venezuelas, das mythische Machu Picchu oder das nicht weniger geheimnisvolle Kuelap, spanische Kolonialstädte wie Cusco oder das bolivianische Potosí, aber auch moderne Metropolen wie Buenos Aires oder Rio de Janeiro.

Unwirklich anmutende Kulissen wie die Salzpfannen von Uyuní oder der tiefblaue Titicacasee sind Traumziele vieler, während die im grünen Tiefland Boliviens gelegenen Jesuitenmissionen ebenso wie die archäologischen Stätten in Perus Norden oder in Kolumbiens Süden noch als Geheimtipps gelten.

Weit vor der pazifischen Küste warten das Galapagos Archipel Ecuadors und Chiles rätselhafte Moais auf den  Osterinseln auf Touristen aus aller Welt.

Kulturelle Gemeinsamkeiten und preiswerte Flugverbindungen machen das länderübergreifende Reisen auch über große Entfernungen leicht.