Auf einen Blick

Reisebeschreibung als PDF und Angebot anfordern – die Reise in Bildern

Diese monumentale Reise durch den südamerikanischen Kontinent beginnt in Cartagena, der legendären karibischen Hafenstadt, und endet auf den traumhaften Inseln des Fernando de Noronha Archipels in Brasiliens Nordosten.

Dazwischen reihen sich die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte Südamerikas wie Perlen an einer Schnur: Das Herzstück der peruanischen Anden mit der alten Inka-Hauptstadt Cusco, dem Heiligen Tal der Inka und schließlich der Zitadelle von Machu Picchu, gefolgt vom Titicacasee mit seinen magisch anmutenden Panoramen und der Insel Suasi. Nach dem Besuch der in doppelter Hinsicht atemberaubenden Metropole La Paz durchqueren Sie im Rahmen einer Privattour die unwirklichen Landschaften des Salar de Uyuni, bevor der Weg vorbei an farblich oszillierenden Lagunen über die chilenische Grenze zum Oasenort San Pedro de Atacama führt.

Als ebenso pittoresken wie geschichtsträchtigen Halt auf dem Weg nach Süden besuchen Sie Valparaíso, bevor das patagonische Inlandeis mit dem Perito Moreno Gletscher und ein dreitägiger Aufenthalt im Wanderparadies El Chaltén am Fuße des Fitz Roy und Cerro Torre Massivs im Los Glaciares Nationalpark auf dem Programm stehen.

Hier hat die Reiseroute ihren südlichsten Punkt erreicht, von nun an geht es wieder nach Norden. In Buenos Aires bietet sich die Gelegenheit, ins legendäre Nachtleben der Welthauptstadt des Tango einzutauchen.

Als nächste und letzte argentinische Station der Reise stehen die mächtigen Wasserfälle von Iguazú auf dem Programm, von deren brasilianischem Teil Sie, nicht ohne zuvor Rio de Janeiro einen Besuch abgestattet zu haben, zur Amazonaslodge im Anavilhanas Archipel bei Manaus weiterreisen.

Die faszinierende Landschaft und Wasserwelt der Inselgruppe Fernando de Noronhas bilden den entspannten Abschluss dieser Reise.

Bei der Hotelauswahl dieser Reise sind wir nach den Kriterien Lage, Stil und Preis-/ Leistungsverhältnis vorgegangen, ihre Bandbreite reicht von der Lodge in privilegierter Lage über stilsicher ausgestattete Boutique-Hotels bis zum kleinen Bed & Breakfast.

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Stationen der Reise und der jeweiligen Hotels als pdf-Datei finden sie hier.

Hinweis zum Reisezeitraum: Aufgrund der klimatischen Gegebenheiten in Patagonien ist diese Reise nur zwischen November und April durchführbar. Andere Kombinationen von Zielen, die den extremen Süden des Kontinents aussparen, sind ganzjährig möglich.

Die Reise in Stichworten:

6 Länder, 17 Stationen, 43 Tage an den faszinierendsten Orten des Kontinents, darunter alleine diese 10 Welterbestätten: Hafen, Befestigungen und Baudenkmäler der Kolonialzeit in Cartagena, Cusco, Machu Picchu, Titicacasee, Tiahuanaco (fakultativ), historisches Zentrum von Valparaíso, Los Glaciares Nationalpark, Iguazú-Nationalpark (Iguaçu), Kulturlandschaft Rio de Janeiro und die Inselgruppe Fernando de Noronha.

Ablauf

Tag Weg zur nächsten Station und Anzahl der Übernachtungen Hotel
1 Ankunft in Cartagena, Taxi zum Hotel (2ÜF) Quadrifolio
3 Flug nach Bogotá (1ÜF) Hotel de la Opera
4 Flug nach Cusco (2ÜF) Casa Cartagena
6 Transfer nach Ollantaytambo (2ÜF). Von hier Zugfahrt nach Machu Picchu und Besuch der Ruinen El Albergue
8 Tour durch das “Heilige Tal” zurück nach Cusco (1ÜF) Casa Cartagena
9 Flug nach Juliaca, Transfer nach Puno, Bootsfahrt zum Hotel auf der Isla Suasi (2ÜVP) Isla Suasi
11 Bootsfahrt zurück nach Puno (1ÜF) als notwendiger Zwischenstopp Libertador Lago Titikaka
12 Transfer nach La Paz (2ÜF) Stannum Boutique
14 Flug nach Uyuni (1ÜF), Start der Tour durch den Salar de Uyuni und den Altiplano bis nach Chile (2ÜF) La Petite Porte
17 Ende der Tour (siehe oben) in San Pedro de Atacama (2ÜF) Terrantai Lodge
19 Transfer nach Calama, Flug nach Santiago de Chile und Transfer nach Valparaíso (2ÜF) Casa Galos
21 Transfer nach Santiago de Chile und Flug nach Puerto Natales (1ÜF) Hotel Vendaval
22 Flug nach El Calafate (2ÜF), Besuch des Perito Moreno Gletschers mit Minitrekking auf dem Eis. Madretierra Patagonia
24 Fahrt nach El Chaltén (3ÜF), Wanderungen im Los Glaciares Nationalpark. Hostería Senderos
27 Rückfahrt nach El Calafate und Flug nach Buenos Aires (2ÜF) Duque Hotel
29 Flug nach Puerto Iguazú (3ÜF) Iguazu Jungle Lodge
32 Transfer nach Foz do Iguazú und Flug nach Rio de Janeiro (3ÜF) Casa Geranio
35 Flug nach Manaus (1ÜF) Villa Amazônia
36 Abholung zur Lodge am Amazonas/Rio Negro (3ÜVP) mit Touren Anavilhanas Lodge
39 Transfer zurück nach Manaus (1ÜF) Villa Amazônia
40 Flug (über Recife) nach Fernando de Noronha (3ÜF) Pousada Do Vale
43 Flug nach Recife und Rückflug nach Deutschland

Reisebeispiele

Dauer: 20 Tage/ 19 Übernachtungen
Leistungen: 19 Übernachtungen wie beschrieben, alle Flüge außer Interkontinentalflug, Busfahrten, Zugfahrt nach und von Machu Picchu, Eintritt Machu Picchu und Huyana Picchu, Transfer Cusco - Poroy und Ollantaytambo - Cusco, Tour Tiwanaku, unser Honorar.
Preis: ab ca. 2000 € pro Person bei zwei Reisenden (2019)
Dauer: 21 Tage/ 20 Übernachtungen
Leistungen: 20 Übernachtungen (13 mit Frühstück, 3 mal VP, 4 mal ohne Mahlzeiten) in den beschriebenen Hotels, alle Flüge außer Interkontinentalflug, alle Busfahrten, 2 Touren ab Punta Arenas, Bootstour auf dem Lago Grey, Transfer zum Hotel Lago Tyndall, "Zodiac Tour" nach Puerto Natales, Mietwagen wie beschrieben mit Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Minitrekking auf dem Perito Moreno Gletscher, unser Honorar.
Preis: ab ca. 3400 € pro Person bei zwei Reisenden (2019)
Dauer: 20 Tage/ 19 Übernachtungen
Leistungen: 19 Übernachtungen mit Frühstück in den beschriebenen Hotels, alle Flüge außer Interkontinentalflug, Fähre und Busfahrten, zweimal Mietwagen wie beschrieben mit Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Minitrekking auf dem Perito Moreno Gletscher, unser Honorar.
Preis: ab ca. 3250 € pro Person bei zwei Reisenden (2019)