San José

Costa Ricas Hauptstadt ist, sieht man vom häufig chaotischen Verkehr der Innenstadt ab, weit davon entfernt, eine pulsierende Metropole zu sein.

Ihr fehlen die architektonischen Zeugnisse einer machtvollen Vergangenheit und das öffentliche Leben auf den Plätzen, das viele lateinamerikanische Städte charakterisiert. Die städtebauliche Beliebigkeit ist auch auf den Umstand zurückzuführen, dass San José in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts eine wahre Einwohnerexplosion erlebt hat (1950: 86000, 2010: ca. 350000). Aus San Josés Sehenswürdigkeiten ragen drei Museen heraus, die einen kompakten und beeindruckenden Überblick über die vorspanische Geschichte der „reichen Küste“ geben: Das in einer ehemaligen Kaserne untergebrachte Nationalmuseum, das dem begehrtesten Werkstoff südamerikanischer Kulturen gewidmete “Museo de Oro Precolombino” im Gebäude der Zentralbank und die bedeutendste Jadesammlung Zentralamerikas im Neubau des INS-Gebäudes, die nach dem ehemaligen Präsidenten der staatlichen Versicherungsgesellschaft INS, Marco Fidel Tristan, benannt ist. Obwohl in Costa Rica nie Jade gefunden wurde, erreichte die Jadeverarbeitung hier einen kunsthandwerklichen Höhepunkt. Diese Tatsache wird den Handelsbeziehungen zu Guatemala, dem Hauptabbaugebiet des Teilkontinents, zugeschrieben. Als sehenswertestes Gebäude der Stadt gilt das neoklassizistische Nationaltheater, das nach dem Vorbild der Pariser Oper errichtet und 1897 mit einer Inszenierung des Faust eröffnet wurde.

Die Hauptstadt San José ist Ausgangspunkt und/oder Endpunkt für Reisen nach Costa Rica und Drehscheibe des Inlandsflugverkehrs. Stadtmuffeln und Mietwagenfahrern empfehlen wir, sich für ein Hotel in Alajuela, das nur wenige Minuten vom internationalen Flughafen “Juan Santamaria” entfernt ist, zu entscheiden. Hier haben auch die meisten Mietwagenfirmen ihre Büros. Von Alajuela aus lassen sich viele interessante Ziele im zentralen Hochtal bequem erreichen. Da die meisten Reisenden zweimal in San José und Umgebung Station machen, kann man auch einmal in der Stadt und das andere Mal in Alajuela übernachten.