Hintergrund

Preise, Währung

Währung: Colón, Colones    Internationale Abkürzung: CRC

Den aktuellen Wechselkurs des US-Dollar zum Euro finden Sie hier.

Bezahlen Sie grundsätzlich in der Landeswährung, selbst wenn in manchen Touristenregionen auch Dollarpreise angegeben werden. Das Preisniveau der Unterkünfte ist im Vergleich zu den Nachbarländer hoch.
Hotelpreise vor Ort werden von den Hotels meist als Nettopreise, ohne 16,4% Steuern angegeben.
Hotelpreise, die wir Ihnen nennen, sind grundsätzlich Bruttopreise, d.h. Steuern und etwaige Service-Gebühren sind inbegriffen.

Preise für Mahlzeiten können sehr unterschiedlich ausfallen. Je nach Region und Anspruch, den Sie an Ihre Verpflegung haben. Das Gleiche gilt für Getränkepreise. Nationale alkoholische Getränke sind weitaus preiswerter als importierte. In der Regel sind die Restaurantpreise auf Speisekarten ohne Service, oft auch ohne Steuern, angegeben.

Reisekasse

Kreditkarten: Die höchste “Trefferquote” an Akzeptanzstellen hat, wer VISA und Mastercard einsetzen kann, denn zum einen akzeptieren viele Stellen jeweils nur eine der beiden. zum anderen dominiert jeweils eine auch ganze touristische Regionen des Landes, wie z.B. die Visa Card die Nicoya-Halbinsel.
Mit EC-Karten, die mit dem Maestro-Symbol versehen sind, können Sie an über 400 Bankautomaten landesweit Bargeld abheben. Dies ist in der Regel die günstigste Methode, vor Ort an Bargeld in Landeswährung zu gelangen. Die Gebühren betragen (je nach Hausbank) i.d.R. 5,00 € pro Abhebung, ungeachtet der Summe. (siehe Maestrokarte)

ACHTUNG: Viele (deutsche) Banken haben die EC-Karten durch sogenannte Bankkarten ersetzt. Diese sind standardmäßig (aus Sicherheitsgründen) nur in Europa oder Deutschland am Automaten nutzbar. Bitte fragen Sie bei Ihrer Bank nach und lassen Sie die Karte für das jeweilige Land und den Reisezeitraum „freischalten“.

Bargeld sollten Sie in US-Dollar mitnehmen.