Peru

Unsere Reiserouten innerhalb Perus verbinden die weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie Machu Picchu, Cusco und das Heilige Tal der Inka mit weniger bekannten, aber ebenso faszinierenden Zielen in den verschiedenen Landesteilen, vor allem in Perus Norden. Sie wenden sich an alle, die sich für die Kultur und Natur eines Landes begeistern können.
Für diejenigen, die z.B. lieber zu Fuß nach Machu Picchu, Choquequirao oder Kuelap wandern möchten, den Colca Canyon nicht nur von oben betrachten, sondern in die gewaltige Schlucht absteigen möchten, lässt sich die Route abwandeln, erweitern, oder auch neu entwerfen. Das gleiche gilt auch für Reisende, die auch in Peru nicht auf ein paar Strandtage verzichten und die Erkundung des Nordens an den weiten Stränden von Tumbes oder Máncora ausklingen lassen wollen.
Eine über die Grenzen Perus hinausführende Reiseroute, die das klassische Peru über den Titicaca-See mit Bolivien verbindet und Sie von dessen Salzwüste über den Norden Chiles bis zum legendären Hafen von Valparaíso bringt, finden Sie hier.