Cape Cross

Cape Cross liegt auf einer Landzunge  60 Kilometer nördlich von Hentiesbay. Hier ging 1486 der portugiesische Seefahrer und Entdecker Diego Cão, der auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien war, als erster Europäer an Land.

Er errichtete eines der auf seinem Schiff mitgeführten Steinkreuze („Padrãos“), um Portugals Hoheitsansprüche über die entdeckten Gebiete zu dokumentieren. Als ein deutsches Vermessungsschiff 1893 dieses Kreuz entdeckte, wurde es im kaiserlichen Auftrag ins Berliner Museum für Meereskunde gebracht und durch ein neues Kreuz ersetzt. Am Standort des Originals ließ die namibische Regierung 1986 ein zweites Kreuz errichten. In der National West Coast Recreation Area, gelten weniger strenge Naturschutzauflagen als für den Skeleton Coast Park. So dürfen Namibier hier Ferienhäuser bauen, angeln oder sich dem Querfeldein-Fahrvergnügen hingeben.

Entsprechend unattraktiv wirkt der 150km lange Küstenstreifen nördlich von Swakopmund auf internationale Touristen. Hauptattraktion der Gegend ist zweifellos die – je nach Jahreszeit bis zu 100000 Tiere starke – Ohrenrobben-Kolonie von Cape Cross. Obwohl unter Naturschutz stehend, werden alljährlich tausende Robben legal getötet, weil ihr Fischverbrauch die Bestände gefährdet und die Hoden der Bullen teuer nach Asien verkauft werden können.

Die Fahrtstrecke von Terrace Bay nach Cape Cross beträgt 238 km, für die man eine reine Fahrzeit von 3 Stunden und 15 Minuten einkalkulieren sollte.
Markante Punkte entlang der Strecke sind (erneut) das Uniab-Delta, dann der für die meiste Zeit des Jahres verlassene und sehr unwirtlich anmutende Campingplatz von Torra Bay (36 bzw. 52 km).
Nach weiteren 62 km erreicht man Toscanini, eine weitere erfolglose Diamantenmine, von der nur noch die Überreste einer Sortieranlage existieren.
Von gleichermaßen erfolglosen Ölsuchern zeugt wenige Kilometer südlich ein umgestürzter Bohrturm, der wie eine bizarre Rostskulptur anmutet.
Man verlässt den Skeleton Coast Park schließlich beim Tor an der Ugab-Mündung. Von hier sind es noch knapp 80km bis Cape Cross.