Perito Moreno Gletscher

Perito Moreno Gletscher, © Sabine Single

Argentiniens Perito Moreno Gletscher steht vor dem größten Abbruch seit 30 Jahren.

Indikator des bevorstehenden Ereignisses ist der Anstieg des Wasserspiegels im Brazo Rico, einem der Nebenarme des Lago Argentino, der Druck auf das Eis ausübt.

Da der Perito Moreno, im Gegensatz zum Upsala oder Viedma Gletscher, die zurückgehen, noch wächst, bildet sich regelmäßig ein Eisdamm, der den Wasserdurchfluss vom Brazo Rico nach Süden zum Argentino-See durch den Canal de los Témpanos unterbricht.

Am 26. Januar hatte der Pegel des Brazo Rico bereits 11,20 Meter überschritten.

Damit steht fest, dass es zum bedeutendsten Abbruch des 21. Jahrhunderts kommen wird.

(Beim letzten großen Abbruch am 10.März 2016 stand der Pegel bei 10,46 Meter.)

Experten können zwar nicht abschätzen, wann das Ereignis stattfinden wird, jedoch ereigneten sich vier der fünf Abbrüche seit 2004 in den ersten Märztagen.