Hintergrund

Telefonieren:
Von Deutschland nach  Argentinien: 0054 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer,
von Argentinien nach Deutschland: 0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
mobil telefonieren:
In den städtischen Zentren ermöglicht die Netzabdeckung mit 3G (oft auch 4G) auch mobile Internetverbindungen. In ländlichen Gegenden klaffen dagegen weiterhin große Funklöcher.
In Argentinien beginnen alle Mobilnummern mit 15, wählt man sie aber vom Ausland an, muss man zwischen Landesvorwahl (0054) und Stadtvorwahl (für Buenos Aires z.B. 11, die Mobilfunkanschlüsse sind an lokale Netze gebunden) eine 9 wählen und die 15 weglassen.
Die preiswerteste Variante mobil zu telefonieren ist, das eigene Mobiltelefon (ohne SIM-Lock!) mit SIM Card eines örtlichen Netzbetreibers zu nutzen. Das kostet lediglich eine kleine Grundgebühr, und man kann dann das Handy wie ein lokales Prepaid-Gerät verwenden.
Die wichtigsten Anbieter mit der größten Netzabdeckung sind Claro und Movistar.