Hintergrund

Staats- und Regierungsform Präsidialrepublik
Präsident und Regierungschef Iván Duque Márquez (gewählt im Juni 2018, Amtseinführung am 7. August 2018) ist auch Regierungschef des Landes und Oberhaupt der Streitkräfte
Nächste Wahlen 2022
politisches System Zweikammersystem, bestehend aus Repräsentantenhaus und Senat (gewählt für 4 Jahre). 
Wahlrecht ab 18 Jahre (Armeeangehörige und Strafgefangene dürfen nicht wählen)
Hauptstadt Bogotá (offiziell Bogotá, Distrito Capital, kurz Bogotá, D.C.) 7,8 Millionen Einwohner (2013)
Einwohner 49 Millionen (März 2017, Statistikbehörde Kolumbien)
ethnische
Zusammensetzung
Mestizen: 48%, Europäer: 30 % (überwiegend Spanier, auch Franzosen, Italiener, Engländer und Iren, Mulatten und Kreolen: 14%, Afrikaner: 4% davon Zambos (Nachfahren afrikanischer Sklaven und Indigenen): 3%, Indigene: 3,2%
Religion 2010: 70,9% (nominell) römisch-katholisch, 16,7 % Protestanten, 4,7 % nicht-religiös, 1,3% Zeugen Jehovahs, 0,1% Muslime, 1% indigene Religionen