Hintergrund

Umweltprobleme Das größte Problem ist vielleicht die Entwaldung. Verschiedene Studien zählen Bolivien zu den 12 Ländern weltweit, die von akuter Entwaldung bedroht sind. Grund sind neben der Besiedlung durch Kleinbauern aus anderen Landesteilen die Viehzucht und der Sojaanbau auf großflächigen Plantagen im Tiefland. Außerdem verursacht die Entwaldung andere ökologische Probleme, wie z.B. Überschwemmungen, Bodendegradation sowie Biodiversitäts- und Vegetationsverlust.
Ein weiteres Problem ist die Verschmutzung von Boden und Wasser durch Landwirtschaft und Tierhaltung. Es werden teilweise Pestizide eingesetzt, die in den entwickelten Ländern verboten sind und dann in den vielen großen und kleinen Flüssen landen, die oft zur Trinkwassergewinnung genutzt werden. Potenziert wird das Problem der Entwässerung dadurch, dass es aufgrund der steigenden Tierhaltung immer mehr Tiere gibt, die den Boden durch ihr Treten kompakter machen, wodurch das Wasser nicht in den Boden einsickert, sondern einfach abfliesst. Insbesondere die Gewinnung von Mineralien und Erdgas, bei der schädliche Chemikalien eingesetzt werden, trägt zur Umweltverschmutzung bei. Bestimmungen zum Schutz von Mensch und Umwelt werden häufig nicht eingehalten.
Die Auswirkungen des Klimawandels sind in Bolivien von Jahr zu Jahr stärker zu spüren. Landesweit lässt sich eine Erhöhung der Temperaturen feststellen. Relevanter ist jedoch das deutlich veränderte Niederschlagsverhalten. Einerseits ist das Einsetzen der Regenzeit (November) weniger verlässlich als zuvor und oftmals um Wochen oder gar Monate verspätet, wie es 2015/16 und 2016/17 der Fall war; andererseits haben Starkregenfälle zugenommen, was in Kombination mit anderen Faktoren wie Entwaldung und Bodenerosion vermehrt zu Überschwemmungen führt, wie zuletzt zu Jahresbeginn 2014 fast im gesamten nördlichen Tiefland.
Internationale
Umwelt-Abkommen
Artenvielfaltskonvention (Convention on Biological Diversity)
Klima-Rahmenkonvention
Kyoto Protokoll
UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung
Internationales Artenschutzabkommen
(CITES)
Basler Konvention über den grenzüberschreitenden Transport gefährlicher Abfälle
Montrealer Protokoll über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen
Übereinkommen über Feuchtgebiete