Hintergrund

Staats- und Regierungsform präsidiale Republik (Präsident ist zugleich Staatsoberhaupt und Regierungs-Chef)
Präsident und Regierungschef Präsident Juan Carlos Varela (seit Juli 2014)
Nächste Wahlen 2018
politisches System Einkammersystem der Asamblea Legislativa (gesetzgebenden Versammlung) mit 71 Sitzen, vom Volk direkt für fünf Jahre gewählt.
politische Parteien

Regierungsparteien: Partido Panameñista (‘Panamenistenpartei’, PPA, 12 Sitze), Partido Popular (‘Volkspartei’, PP, 1 Sitz), insgesamt: 13 Sitze

Oppositionsparteien: Cambio Democrático (CD, 25 Sitze), Molirena (2 Sitze), Partido Revolucionario Democrático (PRD, 26 Sitze), Unabhängige (1 Sitz) insgesamt: 54 Sitze

Die Regierungskoalition aus Panamenisten (12 Sitze) und Partido Popular (PP – ‘Volkspartei’, 1 Sitz) vermag nur mit Hilfe einer sogenannten Regierbarkeitsvereinbarung mit der größten Oppositionspartei Partido Revolucionario Democrático (PRD – stärkste Fraktion, 26 Sitze) Abstimmungsmehrheiten zu erreichen (keine Beteiligung im Kabinett). Die endgültige Parlamentszusammensetzung stand wegen mehrerer Anfechtungsverfahren erst Ende Januar 2015 fest.

Wahlrecht ab 18 Jahre (Wahlpflicht)
Hauptstadt Panama Stadt (1 Million Einwohner)
Einwohner 3,9 Millionen (geschätzt für 2014, Daten der panamaischen Statistikbehörde)
ethnische
Zusammensetzumg
Mestizen 60%; Indígenas 30%; “Weiße” europäischer Herkunft 9%, andere 1.0%
Religion ca. 89% (nominell) römisch-katholisch, 6 % protestantisch (bes. Kirchen nordamerikanischer Herkunft), andere 5 %